Appetitliche, gesunde Snacks, die leicht zuzubereiten sind

Wohlbefinden



Appetitliche, gesunde Snacks, die leicht zuzubereiten sind

Denken Sie an Ihre nächste leckere Knabberei und entwickeln Sie einen gesünderen Rhythmus für’s Essen – mit Beispielen!

Wir wissen alle, wie wichtig gesunde Ernährung ist. Zusammen mit regelmäßiger Bewegung kann sie der Schlüssel zu einem glücklicheren, gesünderen und längeren Leben sein. Aber statt zu Keksen zu gesunden Snacks zu greifen, das ist leichter gesagt als getan.

Für viele unter uns sind Nahrungsmittel mit einem hohen Zuckergehalt Teil unserer täglichen Ernährung. Das bedeutet, dass es schwer fällt sie zu vermeiden, denn unser Körper hat sich an das ständige Auf und Ab des Zuckerspiegels gewöhnt. Auf den Punkt gebracht: Wir essen einen Snack mit hohem Zuckergehalt, zum Beispiel Schokolade oder Kekse, und unsere Energie steigt rasant. Aber schon wenige Stunden später bauen wir ab und verspüren ein großes Verlangen nach weiteren Süßigkeiten, um wieder mehr Energie zu haben. Und so beginnt der Kreislauf.

Wenn man dem nicht Einhalt gebietet, können sich gesundheitliche Beschwerden einstellen, zum Beispiel Bluthochdruck, der wiederum zu einem erhöhten Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall führen kann. Forschungsstudien zeigen einen direkten Zusammenhang zwischen dem Verzehr von viel Fructose, die etwa die Hälfte der Zuckermoleküle ausmacht, welche in den üblichen zuckerhaltigen Produkten enthalten sind, und erhöhtem Blutdruck. Darüber hinaus haben Forscher an der Louisiana State University eine messbare Senkung des Blutdrucks festgestellt, wenn pro Tag der Konsum zuckerhaltiger Getränke um ein Glas gesenkt wird – und das bereits nach 18 Monaten.

Die Forschungsstudie zeigt, dass Zucker eine Ursache von Bluthochdruck ist

Forscher an der Louisiana State University analysierten die Ergebnisse der 18-monatigen PREMIER Studie, an der 810 Personen mit Prähypertonie oder Bluthochdruck Stadium I teilgenommen hatten. Ihr Ziel war es, herauszufinden, wie zuckerhaltige Getränke sich auf den Blutdruck auswirken.

Die Ergebnisse, die in dem Journal Circulation veröffentlicht wurden, ergaben, dass der Blutdruck sinkt, wenn weniger Zucker aufgenommen wird. In der Tat stellten die Forscher bei den Personen, die ihren täglichen Konsum zuckerhaltiger Getränke um nur 1 Glas gesenkt hatten, eine messbare Senkung des Blutdrucks fest- und das bereits nach 18 Monaten. Dies ist wichtig, weil Bluthochdruck ein Risikofaktor sowohl für Herzerkrankungen als auch für Schlaganfälle ist und selbst eine moderate Senkung der Blutdruckwerte diese Risiken mindern kann. http://www.drsinatra.com/lower-your-sugar-intake-to-reduce-high-blood-pressure

Den Schätzungen globaler Studien zufolge verbringen wir 7,7 Stunden pro Tag sitzend, und einige Ergebnisse legen nahe, dass es sogar 15 Stunden pro Tag sein könnten. Zuviel Sitzen wirkt sich auf das Stoffwechselsystem unseres Körpers aus und dies, gekoppelt mit einer erhöhten Aufnahme von Zucker, ist alles andere als gesund.

Im Büro kann es schwer fallen, die Motivation gesund zu essen beizubehalten. Ständig gibt es Geburtstagskuchen, bei Meetings gibt es Kekse, und Tee und Kaffee mit einem Teelöffel Zucker sind jeden Tag von neuem eine Versuchung.

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Es ist recht einfach, den Verzehr von Junk-Food durch einfache Veränderungen wie die Zubereitung von gesunden Snacks zurückzuschrauben. Beispiel: Wenn Sie Obst und zubereitetes Gemüse schnell zur Hand haben, hilft dies nicht nur Ihnen und Ihrer Familie, die empfohlenen fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag zu erreichen, sondern auch unnötige Kalorien, Fett und Zucker zu vermeiden, die in vielen verpackten Fertig-Snacks wie Keksen, Chips und Kuchen enthalten sind.

Gesunde Alternativen zubereiten! Kalorienarme, gesunde Snacks statt Junk-Food!

Kleine Veränderungen, große Wirkung

Wie können wir vernünftig sein, wenn es sich um Snacking handelt? Die Fachleute sagen, Vorbereitung ist die Lösung – wie so oft. Befolgen Sie die unten stehenden Tipps und das Verlangen, zuerst zum Zucker zu greifen, wird mit der Zeit nachlassen.

Ich habe Hunger! Nein, Moment mal, ich habe Durst! Hunger wird oft mit Durst verwechselt. Sorgen Sie dafür, dass stets eine Flasche Wasser zur Hand ist, damit Ihr Körper genügend Flüssigkeit bekommt. Das britische Gesundheitssystem empfiehlt, 6 bis 8 Glas Wasser am Tag zu trinken, um gesund und stark zu bleiben, und Säfte und kohlensäurehaltige Getränke zu vermeiden, weil sie in der Regel viel Zucker enthalten.

Machen Sie einen kleinen Spaziergang. Wenn Sie das Bedürfnis spüren, die Packung Kekse zu öffnen, stehen Sie auf und entfernen Sie sich etwas von Ihrem Schreibtisch oder gehen Sie aus dem Haus, um etwas frische Luft zu schnappen und positiv zu denken. Sie entspannen sich und können wieder klar denken – möchten Sie wirklich den Keks? Brauchen Sie ihn? Wäre ein Apfel nicht besser? Der zusätzliche Vorteil ist, dass Sie ein paar Kalorien verbrauchen, statt sie zu sich zu nehmen.

Stellen Sie den Cappucino zur Seite und trinken Sie einen Kräutertee oder ersetzen Sie den morgendlichen, stark milchigen Latte mit einem weniger milchigen Americano. Auf diese Weise bekommen Sie Ihren täglichen Schub an Koffein ohne die Kalorien. Da Koffein anregend wirkt, empfiehlt es sich darauf zu achten, wie viel Koffein Sie zu sich nehmen, um Energiespitzen und -einbrüche, die zu einem starken Verlangen nach ungesunden Snacks führen können, zu verringern.

Vorausdenken

Manchmal sind wir fest entschlossen, fit zu werden und gesünder zu leben. Aber wenn wir nicht die richtigen Instrumente haben, fällt das Durchhalten schwer.

Nehmen Sie sich am Sonntag ein paar Minuten Zeit, um über schnelle und leichte Snacks für die kommende Woche nachzudenken. So stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Familie gesunde Snacks zur Hand haben, und verringern das Risiko, dass schnell zu den verarbeiteten Optionen gegriffen wird.

Unten finden Sie einige gesunde und, was sehr wichtig ist, appetitliche Rezepte, die sich schnell und einfach zubereiten lassen. Einige können im Voraus zubereitet werden, andere schmecken frisch zubereitet besser; hier empfiehlt sich, ein kleines Messer und einen Teller zur Hand zu haben. Zutaten mit unaussprechlichen Namen werden bei diesen Rezepten nicht benötigt. Sämtliche Rezepte sind für Vegetarier geeignet und die Zutaten können Sie im lokalen Supermarkt kaufen, d.h. die ganze Familie kann mithelfen.

Mitnehmen und los geht‘s

Obst und Nüsse lassen sich immer problemlos mitnehmen. Sie sind nicht nur eine ausgezeichnete Quelle von Vitaminen, gesunden Fetten und Nährstoffen, aber fast alle müssen geschält werden. Mangelnde Konzentration auf das, was wir essen, kann dazu führen, dass wir zu viel essen und unnötig große Portionen. Wenn wir uns für etwas entscheiden, das zubereitet werden muss, müssen wir uns die Zeit nehmen, uns auf das zu konzentrieren, was wir essen werden.

Obst und Gemüse sind optimale und gesunde Snacks für unterwegs

Avocado-Snacks

Avocado hat einen hohen Gehalt an gesunden Fetten und besteht im Wesentlichen aus Kohlehydraten, d.h. das Sättigungsgefühl hält länger an. Probieren Sie diese appetitliche Variante. Pürieren Sie 1/3 klein geschnittene Avocado mit 2 Teelöffeln frischer Zitronensaft und einer Prise Salz. Servieren Sie sie mit einigen Blättern Endiviensalat.

Avocado hat einen hohen Gehalt an gesunden Fetten und besteht im Wesentlichen aus Kohlehydraten, d.h. das Sättigungsgefühl hält länger an

Zeit für ein Smoothie

Optimal für ein schnelles Frühstück unterwegs oder einen Energieschub zur Mittagszeit: Pürieren Sie eine Banane und etwas Milch mit Ihren Lieblingsbeeren. Bereiten Sie Ihre Smoothies am Sonntagabend vor, indem Sie alle Zutaten vorbereiten und sie schubweise einfrieren. Sie können sie dann während der Woche schnell und leicht pürieren; so bleiben sie auch länger kühl.

Beeren-Smoothies sind ein tolles Frühstück für unterwegs

Äpfel ahoi!

Wussten Sie schon, dass man aus Äpfeln Chips machen kann? Das ist superleicht. Schneiden Sie den Apfel in Scheiben, verteilen Sie die Scheiben auf dem Backblech und lassen Sie sie in einem heißen Ofen (110 °C) trocknen, bis sie sich an den Rändern etwas kräuseln – etwa 45 – 60 Minuten. Streuen Sie eine Prise Zimt auf die Chips und legen Sie sie in einen verschließbaren Container, damit sie frisch bleiben.

Zimt und Apfelchips sind eine andere, gesunde Alternative zu Kartoffelchips